Mehrgenerationenhaus (MGH)

Das Mehrgenerationenhaus des ASB ist eines von 450 Mehrgenerationenhäusern in Deutschland. Die Arbeit orientiert sich an den zentralen Kriterien des Aktionsprogramms "Mehrgenerationenhäuser" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Das Mehrgenerationenhaus des ASB Falkensee.
Foto: C.Gericke / ASB

Als eines von bundesweit 450 Mehrgenerationenhäusern sind wir ein Ort der Begegnung für Menschen aller Generationen und jeder Herkunft. Wir bemühen uns darum, ein neues nachbarschaftliches Miteinander zu schaffen und somit den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Unsere „Offenen Treffs" sind die zentrale Anlaufstelle und das Herzstück unserer Arbeit. Hier begegnen sich Jung und Alt in ungezwungener Atmosphäre. Unsere Arbeit orientiert sich an den zentralen Kriterien des Aktionsprogramms "Mehrgenerationenhäuser" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Mit unseren vielfältigen Beratungs- und Betreuungsangeboten bieten wir in erster Linie Unterstützung und Entlastung für Familien. Wir bieten praktische Hilfe bei Fragen rund um die Pflege und Betreuung älterer und demenziell erkrankter Menschen. Betroffene und pflegende Angehörige finden bei uns Unterstützung bei der Bewältigung der täglichen Herausforderungen.

Freiwillig engagierte aller Altersgruppen werden in unsere Arbeit aktiv einbezogen, außerdem kann bei uns – wie in jedem Mehrgenerationenhaus – der Bundesfreiwilligendienst geleistet werden. Unser Haus ist darauf ausgerichtet, die Vereinbarkeit von Familie bzw. Pflege und Beruf zu stärken, die Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern, aber auch Haushaltsnahe Dienstleistungen anzubieten oder zu vermitteln.