ASB Falkensee

Weltumwelt- und Familientag am Falkenhagener Anger

Ob „Pflanzen für den guten Zweck", selbstgezimmerte Nistkästen und Meisenknödel der Jugendgruppe des Falkenseer Tierheims oder das Projekt „Gemeinsam Bauer werden" – das Angebot am gestrigen Weltumwelt- und Familientag am Falkenhagener Anger war bunt und vielfältig. Rund 40 Akteure stellten sich am gestrigen Sonntag, den 27. Mai 2018, bei strahlendem Sonnenschein vor und informierten über ihre Arbeit – von Schäfer Olaf Kolecki, der mit seinen Schafen vor allem die kleinen Besucher begeisterte, über das Projekt „Refugee Kitchen", die Falkenseer Eichhörnchenhilfe bis hin zur Klimawerkstatt Spandau mit ihrem Mehrwegbecher-Projekt.

Der ASB unterstützte die Veranstaltung im technisch –logistischen Bereich und war selbst mit eigenen Projekten wie dem Kenia-Projekt oder dem Stromspar-Check vertreten. Auch das Lokale Bündnis war wieder mit vielen Informationen und Spielmöglichkeiten vor Ort.

„Wir organisieren den Weltumwelttag bereits im zweiten Jahr und freuen uns, dass wir ihn dieses Mal gemeinsam mit dem Familientag des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) begehen können", sagte Organisatorin Yvonne Scherzer von der Umweltgruppe der Lokalen Agenda 21 Falkensee.

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die uns unterstützt haben!