Kooperieren – Koordinieren – miteinander Spaß haben

Kanalflitzer

Das Spiel „Kanalflitzer“ begeistert Jung wie Alt. Mit Hilfe unterschiedlicher Bauteile wird ein Kanal gebaut, durch den verschiedenen Bälle (Tischtennisball, Golfball, Murmeln in unterschiedlichen Größen, Flummis) ins Ziel rollen. Der Clou: Die Bauteile werden nicht fest verbaut, sondern vom Team gehalten.

Jede*r Schüler*in bekommt eine Kanalschiene. Zuerst wird die Klasse in 2 Teams geteilt um zu üben. Anschließend führen sie es als gesamte Klasse durch. Das Spiel kann auch gut variiert werden: alle Schüler*innen stehen, knien, stellen sich nach Körpergröße auf etc.

„Das Spiel „Kanalflitzer“ macht nicht nur großen Spaß, es wirkt dabei teambildend und –stärkend“, versichert Conny Zarski, Schulsozialarbeiterin am Vicco-von-Bülow-Gymnasium in Falkensee. „Die Förderung durch die „Partnerschaft für Demokratie“ hat es uns ermöglicht.“

Schulsozialpädagogin Marie Reichstein hatte das Spiel seit Januar bereits mit 10 Klassen des 3.-6. Jahrgangs der Adolph-Diesterweg-Grundschule angeboten. Mit sehr guter Resonanz. Zukünftig wird sie das ca. 45minütige Spiel auch für die 1 und 2 Klassen anbieten. „Weitere Klassen werden folgen, so dass ich es eventuell im kommenden Halbjahr mit jeder Klasse 1x durchführen konnte“, beschreibt Frau Reichstein ihr Vorhaben. „Es fördert das Miteinander, die gegenseitige Kooperation und Koordinierung.“ Die anschließende Auswertung brachte ein rundum positives Feedback. „Alle sind unterschiedlich und haben andere Stärken und Schwächen. Wenn man sich gegenseitig unterstützt, profitieren alle davon.“

Ein herzliches Dankeschön an unsere Kolleginnen, die sich für diese schöne Idee eingesetzt haben und an die Partnerschaft für Demokratie, die es mit ihrer finanziellen Unterstützung möglich gemacht hat!