ASB unterstützt Corona-Testzentrum in Falkensee

Seit 12. April 2021 unterstützt der ASB Ortsverband Nauen e.V. das Corona-Testzentrum in Falkensee Finkenkrug. Während die Bundeswehr in der Anlaufphase mit Know-How und personeller Unterstützung aushalf übernehmen seit Beginn der Woche Haupt- und Ehrenamtliche des ASB Testung und Koordination der Besucherinnen und Besucher. „Es war ein Sprung ins kalte Wasser“, beschreibt Annegret Grimme, Leiterin der psychosozialen Betreuungsdienste im Havelland gGmbH und Koordinatorin der Ehrenamtlichen im Testzentrum, die anfängliche Situation. „Aber mittlerweile haben wir 15 Ehrenamtliche, die unsere Hauptamtlichen hier unterstützen und dann schließlich übernehmen werden. Entsprechende Schulungen fanden bereits Anfang der Woche statt, weitere folgen in den kommenden Tagen.“

Der Bedarf an Testungen war über die Osterfeiertage enorm gestiegen, so dass sich die Stadt als Betreiber der Testzentren dazu entschloss, ein zweites Zentrum zu eröffnen. „Wir müssen auf Sicht fahren“, betonte Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) und bedankte sich herzlich für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Ein bis zwei weitere Zentren seien bereits in Planung, um auf einen eventuellen Mehrbedarf vorbereitet zu sein. „Für Corona gibt es keine Blaupausen, aber ich sehe uns hier auf jede Entwicklung gut vorbereitet“, beschreibt Müller die Situation.

Das Testzentrum in Falkensee Finkenkrug befindet sich in der Karl-Marx-Straße 68, gegenüber dem Bahnhof Finkenkrug in den Räumen des ehemaligen Getränkeladens am Penny-Markt.

Öffnungszeiten: Mo – Fr. 10:00 – 18:00 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.