Geldsegen für das Familiencafé im Falkenhorst

Familiencafé erhält Spende in Höhe von 20.894,80 €.

Den symbolischen Scheck in Höhe von 20.894,80 € übergab der Geschäftsführende Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Falkensee (WGF) Ralf Zimmermann an Liane Stawemann-Walter, Geschäftsführerin des ASB Falkensee und Frederik Luszpinski, ASB-Bereichsleiter.

Die stolze Summe war auf Initiative der WGF anlässlich ihres 100jährigen Jubiläums durch Spenden ihrer Partnerfirmen zustande gekommen. „Das ist eine große Wertschätzung unserer Arbeit durch die Spender“, erklärte Ralf Zimmermann während der Scheckübergabe. „Nur zusammen sind wir stark!“ Gemeinsam mit der WGF, der Stadt Falkensee und der Gesellschaft für Gebäudewirtschaft Falkensee mbH (Gegefa) betreibt der ASB das Familiencafé an der Finkenkruger Straße.

Die Spende soll für Investitionen beispielsweise in der Küche des Cafés eingesetzt werden.