Ein Angebot für Jugendliche ab 16 Jahren

Betreutes Einzelwohnen (BEW)

Der ASB verfügt in Falkensee über mehrere Wohnungen und eine Trainingswohngruppe für vier Jugendliche ab 16 Jahren.

Unser Ziel ist es, junge Menschen in die Lebenswelt zu integrieren, sie zu stabilsieren und für eine eigenständige Lebensführung vorzubereiten. Die Jugendlichen sollen im Zusammenleben in der Gemeinschaft gegenseitige Unterstützung, Solidarität und Angenommensein, aber auch Konsequenzen, Auseinandersetzung und konstruktive Kritik erleben. Sie lernen Konflikte zu bewältigen, Verantwortung für sich selbst und die Gemeinschaft zu tragen. Besonderen Wert legen wir auf die Motivation zur Aufnahme einer beruflichen Ausbildung oder die Integration in einen geregelten Arbeitsalltag.

Unser Erzieherteam dient den Jugendlichen als direkter Ansprechpartner und arbeitet nach dem Bezugsbetreuersystem. Dieses System ermöglicht einen schnellen und effektiven Beziehungsaufbau zwischen den Beteiligten und zeigt den Jugendlichen klare Struktur auf. Die Zusammenarbeit beinhaltet regelmäßige Gesprächstermine, Ämter- und Behördengänge, Elternarbeit, Kontakte zu den Bildungseinrichtungen und die Arbeit mit dem zuständigen Jugendamt.

Wir richten uns flexibel nach der Bedarfslage der Jugendämter, der Familien und der jungen Menschen, demzufolge schaffen wir individuelle Angebote an Betreuungsformen. Aufgenommen werden in der Regel Mädchen und Jungen ab 16 Jahren, die in der Lage sind, die betreuungsfreien Zeiten bewältigen zu können.

Der ASB verfügt über mehrere Wohneinheiten in Falkensee und im Umland, in denen die Jugendlichen alleine oder in Wohngemeinschaften zu zweit untergebracht sind. Die Wohnungen sind von uns angemietet und eingerichtet, die Bewohner*innen sind stationär untergebracht. Die Betreuungszeiten sind montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr und an Wochendend- und Feiertagen von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Jede Wohnung bietet dem Jugendlichen ein eigenes Zimmer. Bad, Küche und Wohnzimmer werden gemeinschaftlich genutzt. Alle Wohneinheiten befinden sich in Miethäusern mit unterschiedlichen Mietparteien.

Das Betreute Einzelwohnen ist eingebunden in den Gesamptkontext der verschiedenen Fachbereiche der ASB gGmbHs. Wir arbeiten eng mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des stationären Bereiches zusammen, führen wöchentliche Teamberatungen durch und werden monatlich extern supervidiert. Durch den bereichsübergreifenden Austausch können wir den Jugendlichen beim Wechsel in das BEW fachlich gut und eng begleiten.

Der Angebotsbereich des Betreuten Einzelwohnens umfasst folgende "Hilfen zur Erziehung und ergänzende Leistungen" nach SGB VIII:

§ 27 Hilfen zur Erziehung i.V.m.:
§ 41 Hilfe für junge Volljährige
§ 34 Stationäre Unterbringung

Trainingswohngruppe (TWG) des Betreuten Jugendwohnens

Die TWG ist ein Einzelobjekt in Falkensee und umfasst 4 Plätze. Hier werden die Jugendlichen mit einem Stundensatz von 16 Stunden pro Woche betreut und auf das stundenreduzierte Betreute Jugendwohnen vorbereitet. In der Regel leben die Jugendlichen mindestens 3 Monate in der TWG, dann erfolgt ein Wechsel in das BEW. In dieser Zeit wird herausgearbeitet, inwieweit die Jugendlichen in der Lage sind, die Anforderungen des BEWs zu bewältigen. Die Betreuungszeiten hier sind in der Regel montags bis donnerstags von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr, freitags von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr und an den Wochenenden von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr bzw. sonntags bis 22.00 Uhr.
Die Einzelzimmer sind komplett von unserer Einrichtung ausgestattet. Ein Bad, eine Küche und ein Wohnzimmer werden gemeinschaftlich genutzt.
In der unmittelbaren Umgebung der TWG befinden sich Einkaufsmöglichkeiten und Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs.