"Fahrtwind schenken" - Die Rikscha rollt!

Gestern wurde die erste Rikscha an den ASB Falkensee übergeben.

  • Dr Christine Theiss und die Projektverantwortlichen Else Schmidt und Wolfgang Biernath
    Foto: ASB / C. Gericke
  • Ulf Hoffmeyer-Zlotnik, Dr. Christine Theiss, Liane Stawemann-Walter, Wolfgang Biernath und Else Schmidt bei der Übergabe.
    Foto: ASB / C. Gericke
  • Falkensees Bürgermester Heiko Müller gratuliert und wünscht viel Erfolg.
    Foto: ASB / C. Gericke
  • Wolfgang Biernath erklärt die wichtigsten Funktionen der elektrisch unterstützten Fahrradrikscha.
    Foto: ASB / C. Gericke

Dr. Christine Theiss übergab gestern die erste Fahrradrikscha an die Projektverantwortlichen des ASB Falkensee. 6.250 Euro aus der Arbeiter-Samariter-Stiftung hatten die Anschaffung der Rikscha ermöglicht, die ab sofort durch Falkensee rollen wird. Unter dem Motto „Fahrtwind schenken" bekommen ältere Menschen mit und ohne Demenz so wieder die Möglichkeit, den Fahrtwind im Gesicht zu spüren, sich von ihren Angehörigen oder von ehrenamtlichen Fahrern durch die Stadt oder raus in die Natur fahren zu lassen. Das Projekt verbindet Inklusion, nachbarschaftliches Engagement, Ehrenamt und die Möglichkeit, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. „Sie schenken Momente" sagte Frau Theiss zur offiziellen Übergabe. „Die an Demenz erkrankten Menschen haben vielleicht keine Erinnerung mehr daran, aber sie haben den Moment. Diesen Moment, den Sie ihnen schenken. Und das ist wunderbar." Im Anschluss ließ es sich Frau Theiss nicht nehmen, die Rikscha selbst zu probieren.

Der Bürgermeister von Falkensee, Heiko Müller, hofft, dass es schnell gelingt, viele Freiwillige zu gewinnen, sodass künftig viele Menschen in den Genuss der Rikscha kommen.

Wir danken an dieser Stelle Frau Christine Theiss und der Arbeiter-Samariter-Stiftung, sowie unseren Sponsoren und Unterstützern aus Falkensee.

Interessenten können sich bei Wolfgang Biernath telefonisch unter der Nummer 0151 - 1094 4236 oder per E-Mail unter wolfgang.biernath@asb-falkensee.de melden.