Veranstaltungsreihe der PfD

Im Herbst 2018 startet die Veranstaltungsreihe "Leben in Vielfalt" der Partnerschaft für Demokratie.

Im Herbst dieses Jahres finden vier Veranstaltungen in Falkensee statt, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem übergeordneten Motto „Leben in Vielfalt" auseinandersetzen.

Zur Einleitung der Reihe wird vom 21.09.18 bis 04.11.18 im Haus am Anger – Falkenhagener Str. 16 / 14612 Falkensee - die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU" präsentiert. Zur Eröffnung am 21.09 ab 18:30 Uhr wird Frau Birgit Mair, die die Ausstellung erstellt hat, einen Vortrag halten und im Anschluss für eine Diskussion zur Verfügung stehen. Die Ausstellung kann jeweils von Mo-Mi von 9-18:00 Uhr, Do 9-20:00 Uhr und Fr 9-16:00 Uhr ohne Voranmeldung und kostenfrei besucht werden.

Weitere Infos unter:  www.isfbb.de und www.opfer-des-nsu.de

Am 04.10.18 begrüßt Sie ab 18:30 Uhr im Weltladen Falkensee – Bahnhofstr. 61 / 14612 Falkensee – Nico Scuteri vom Mobilen Beratungsteam Brandenburg. Herr Scuteri hält einen Vortrag zum Thema „Vielfalt in der Defensive? Warum der Rechtspopulismus an Zulauf gewinnt und was wir dagegen tun können." Anschließend steht auch er für eine Diskussion zur Verfügung.

Die Historikerin Dr. Juliane Wetzel bietet am 19.10.18 ab 18:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus des ASB – Ruppiner Str. 15 / 14612 Falkensee – einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Antisemitismus heute – Analyse und Herausforderung".

Ebenfalls im Mehrgeneartionenhaus des ASB ist der Journalist Benjamin Lassiwe am 19.11.18 ab 18:30 Uhr zu Gast. Er hält einen kurzen Impulsvortrag zum Thema „Die Lüge von der „Lügenpresse"" und steht danach für eine längere Diskussion zur Verfügung.

Die Veranstaltungsreihe möchte mit den ausgesuchten Themen Ausschnitte des aktuellen gesellschaftlichen Diskurses aufnehmen und thematisieren. Im Zeichen eines „Leben in Vielfalt" sind sicherlich nicht alle aktuellen Themenfelder bedacht. Daher wird für das Frühjahr 2019 an einem Ausbau der Veranstaltungsreihe gearbeitet, um ein möglichst vielfältiges Themenangebot anzubieten. Vielfalt in der Gesellschaft beginnt mit Dialog.

Sämtliche Veranstaltungen sind kostenfrei. Zu den Terminen mit Vortrag wird jeweils ein kleiner Imbiss gereicht, damit die Besucher*innen auch ja genug Energie für die Teilnahme an den Diskussionen haben.

Für die Veranstaltungen gilt ein Einlassvorbehalt: Neonazis und Rassisten wird gemäß §6 VersG der Zutritt zur Veranstaltung verwehrt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Partnerschaft für Demokratie in Falkensee:

www.pfd-falkensee.de

https://de-de.facebook.com/pfdfalkensee/

stefan.settels@asb-falkensee.de

0176-10608919.

Die Veranstaltungsreihe „Leben in Vielfalt" wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.demokratie-leben.de.