Flüchtlinge sagen "Danke!"

Danke zu sagen für alle Unterstützung und Hilfe, die Flüchtlinge in Falkensee in den letzten Monaten erfahren haben – das war der Anlass einer sehr schönen Aktion, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Falkensee und dem ASB am vergangenen Freitag, den 12.05.2017, stattfand.

Die Idee zu dieser Aktion kam ursprünglich von einer Falkenseer Gastfamilie aus dem ASB-Projekt „Betreutes Wohnen in Gastfamilien" für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Der ASB griff die Idee auf, das Büro für Vielfalt der Stadt Falkensee organisierte die Aktion. Bürgermeister Heiko Müller begrüßte die Jugendlichen und dankte Ihnen im Namen der Stadt für ihr Engagement. Danach machten sich die Jugendlichen daran, den Boden zu glätten, Mutterboden aufzubringen und neuen Rasen zu säen. Auch die Baumscheiben wurden gepflegt und mit neuem Mulch versehen. Die Mitarbeiter der Abteilung Grünflächenpflege staunten nicht schlecht über „so viel Dynamik und jugendliche Power", wie eine Mitarbeiterin anerkennend bemerkte. Bei herrlichem Sonnenschein und innerhalb kürzester Zeit verwandelte sich das durchwühlte Stück Park wieder in eine gepflegte Grünfläche.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Organisatoren und Beteiligten – vor allem natürlich bei den jungen Geflüchteten für Ihr Engagement!