Ausschusssitzung in der „Alten Post“

Der „Ausschuss Bildung / Kultur / Sport / Soziales“ der Stadt Falkensee tagte am letzten Mittwoch, den 10.05.2017, im ASB Jugendklub „Alte Post“. Themen waren unter anderem der Beschluss des neuen Kinder- und Jugendkonzeptes zur Vorlage bei der Stadtverordnetenversammlung.

Der ASB Jugendclub „Alte Post" war gut gefüllt, als die öffentliche Sitzung des Ausschusses Bildung / Kultur / Sport / Soziales" der Stadt Falkensee um 18:30 Uhr begann. Nach der Begrüßung durch Frau Dr. Jutta Anna Kleber, ASB Geschäftsführerin, folgte eine Präsentation des Jugendclubs. Sebastian Hölzel, Leiter des Clubs, stellt das Programm der „Alten Post" vor und gab Einblicke in die Themen, die Jugendliche heute beschäftigen. Darauf folgte die Vorstellung der Ergebnisse der Kinder- und Jugendbefragung, die Matthias Hofmann von der Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie mit Unterstützung des ASB und des Jugendsprecherrats durchgeführt hatte. Martin Evers (KORUS e.V.) erläuterte im Anschluss den Prozess, der zur Rahmenkonzeption für die Kinder- und Jugendarbeit in Falkensee geführt hatte. Diese wurde nach kurzer Diskussion einstimmig angenommen um im nächsten Schritt der Stadtverordnetenversammlung zur Abstimmung vorgelegt zu werden.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung waren das Resümee „Ein Jahr Stadthalle Falkensee", Informationen zur Vorbereitung des neuen Schul- und Kitajahres, der Stand der Bau- und Sanierungsmaßnahmen und ein Sachstandsbericht zu Hallenbad und Wasserspielplatz durch Bürgermeister Heiko Müller.