Eindrücke aus der Kooperation des ASB mit der Erich-Kästner-Grundschule

Über die Schulsozialarbeit, die Schulstationen und „Hausaufgaben und mehr“ steht der ASB in einer guten Kooperation mit vielen Schulen in Falkensee, Brieselang, Dallgow, Schönwalde, und Nauen.

Durch diese Kooperationen ergeben sich vielfältige Projekte, die Kinder und Jugendliche über den Schulalltag hinaus gemeinsame Erlebnisse und individuelle Erfahrungen bieten. Kanufahrten in Schweden, Poetry-Workshops, Musicalauftritte, ... die Liste ist sehr lang.

Mit viel Spaß und großer Konzentration zeigten Kinder der Erich-Kästner-Grundschule vor den Sommerferien zwei Präsentationen bei denen die gelungene Kooperation mit dem ASB deutlich wird: In der fabrik Potsdam gaben die Kinder der Tanz-AG zwei Vorstellungen, mit allem was sie im vergangenen Schuljahr zusammen mit der Tanzpädagogin Lydia Müller und dem Musiker Udo Koloska erarbeitet hatten. Sowohl ihre MitschülerInnen wie auch alle Eltern waren sehr begeistert.

Nur zwei Tage später konnten dann die Kinder der Reittherapiegruppe beim Sommerfest des Reitprojektes IRA im Ev. Johannesstift Berlin-Spandau eine fetzige Zirkusshow mit den Ponys Daniel und Beno präsentieren.

Beide Projekte werden in der Kooperation der Schule mit dem ASB ermöglicht, da die Schulsozialpädagogin des ASB, Frau K. Schleehauf, die Zusammenarbeit mit der fabrik Potsdam und dem Reitprojekt IRA vermittelte, die Tanz-AG mit begleitete und die Reittherapiegruppe, gemeinsam mit der ASB-Familienhelferin Frau K. Trutz, durchführt. Über die Fördermittel von „Kultur macht stark" konnte nun im 4. Jahr die Tanz-AG stattfinden und die Reittherapiegruppe wird durch die Spende der mip-Consult GmbH aus Berlin ermöglicht, deren Geschäftsführer und glücklicher Falkenseer Uwe Leider dieses lokale Projekt seit Mai 2016 finanziert.