Ambulante Hilfen

Der ASB in Falkensee bietet ein breites Spektrum an ambulanten Hilfen zur Erziehung.

Seit 1993 übernimmt der ASB im Auftrag des Jugendamtes den Einsatz von Familienhelfern. Familien, die sich in einer schwierigen sozialen Situation befinden, werden von uns betreut und im Alltag begleitet.

Diese Begleitung umfasst vielfältige Tätigkeiten wie z. B. gemeinsame Amtsgänge, Gespräche in der Schule sowie beratende Gespräche. Diese können sich auf Erziehungskompetenzen, Beziehungsstress oder auf die wirtschaftliche Situation beziehen. Die Familien haben durch das Angebot der Familienhilfe die Möglichkeit, eigenes Verhalten zu reflektieren, Struktur und Halt durch den Familienhelfer zu erfahren. Es werden neue Handlungsspielräume im Alltag erprobt und alternative Verhaltensformen eingeübt.

Das kontinuierliche Aufsuchen der Familienhilfe und die Möglichkeit, einen Ansprechpartner zu haben, gibt der Familie Halt und ermöglicht den Aufbau von Vertrauen und Hoffnung. Kinder und Jugendliche werden, entweder im Einzelkontakt oder in der Sozialen Gruppenarbeit betreut, auch unter Keep Cool bekannt. Das Angebot der Begleitenden Umgänge ist seit 2003 fester Bestandteil unserer Arbeit. Auch Kita-, Schul- und Hortbegleitungen nehmen im Rahmen der Inklusion immer mehr zu.

Unser Team ist multiprofessionell und altersgemischt zusammengesetzt, um auch den verschiedenen Bedürfnislagen der Familien gerecht werden zu können. Der Einsatz wird, nach Eingang der Anfrage vom Jugendamt, durch die Bereichsleiterin koordiniert. Im gemeinsam erarbeiteten Hilfeplan werden die Ziele festgehalten, die während des Hilfezeitraums erarbeitet werden sollen.

Innerhalb von sechs Wochen wird ein individueller Betreuungsplan gemeinsam mit der Familie oder dem Jugendlichen erarbeitet, der dann verbindlich für alle ist. In Abständen von ca. einem halben Jahr gibt es auswertende Gespräche im Jugendamt, in denen auch die weiteren Ziele festgelegt werden.

In regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen findet der Austausch der Kollegen untereinander statt. Fallbesprechungen und externe Supervision gehören ebenso wie der fachliche Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Trägern zu unserer Arbeit. Die regelmäßige interne wie auch externe Fortbildung aller Mitarbeiter ist selbstverständlich.

 

Unser Angebot im Überblick:

  • Flexible Hilfen und therapeutische Hilfen nach § 27 (3) SGB VIII
  • soziale Gruppenarbeit nach § 29 SGB VIII
  • Erziehungsbeistand nach § 30 SGB VIII
  • Sozialpädagogische Familienhilfe nach § 31 SGB VIII
  • Intensive sozialpädagogische Einzelfallhilfe nach § 35 SGB VIII
  • Begleiteten Umgang nach § 18,3 SGB VIII