Hilfen zur Erziehung

Die "Hilfen zur Erziehung" zählen zu den Kernkompetenzen des ASB in Falkensee.

Graffiti der Gruppe Phönix.
Foto: C. Gericke / ASB

Die Geschichte des ASB in Falkensee beginnt mit der Übernahme des Kinderheims „Clara Zetkin" am 1. Juli 1991. Seitdem gehört die Kinder- und Jugendhilfe zu den Kernbereichen des ASB in Falkensee. Bis heute haben wir unser Angebot im Bereich "Hilfen zur Erziehung" ausgebaut, den unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst und ausdifferenziert. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Idee, die Familie als zentralen Dreh- und Angelpunkt der Kinder- und Jugendhilfe zu stützen anstatt sie durch staatliche Mittel zu ersetzen. In diesem Sinne untergliedert sich unser Angebot in die Bereiche

Zudem betreibt der ASB in Falkensee ein Schulprojekt, welches das Ziel hat, Kinder und Jugendliche mit Schulschwierigkeiten wieder an Bildungsangebote heranzuführen.

Der "Integrierte Fachdienst" (IFD) ist ein interner Fachdienst für das gesamte ASB Kinder-, Jugend- und Familienhilfezentrum in Falkensee. Er erbringt ergänzend Fachleistungen zu den fachlichen und zeitlichen Ressourcen der ErzieherInnen.

Das "Familientherapeutische Clearing" ist ein Angebot des ASB Familien- und Jugendhilfezentrums. Es richtet sich an Familien, deren Kinder in Krisensituationen in einer stationären Wohngruppe untergebracht sind oder in denen möglicherweise eine stationäre Unterbringung ansteht.